Rückleuchtende Leuchtschrift für das Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen

Die Leuchtschrift am neuen Anbau des Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen wurde mittels Einzelbuchstaben mit Plexiglasböden umgesetzt. Durch die innenliegenden LED-Module leuchtet die Schrift gleichmäßig nach hinten ab. Die Verkabelung wurde hinter die Fassadenplatten gelegt dadurch kann die Leuchtschrift schwebend auf die Fassade montiert werden.

Technische Details dieser Leuchtschrift

Die Leuchtwerbeanlage wird mit leistungsstarken und energieeffizienten LEDs komplett ausgeleuchtet und ist dadurch auch aus weiter Entfernung sehr gut zu sehen. Die im Vergleich zu klassischen Leuchtstoffröhren etwas höheren Anschaffungskosten amortisieren sich bei Lichtwerbeanlagen meist innerhalb von 2 bis 3 Jahren. Sie finden hier einen Verbrauchsrechner zur Berechnung der Amortisierungszeit. Auch bei bestehenden Anlagen lohnt sich übrigens eine Umrüstung auf die LED-Beleuchtung. Wir sehen unsere Aufgabe -gerade bei außergewöhnlichen Projekten wie diesem- nicht nur in der Ausführung, sondern besonders auch in der kompetenten Beratung über Ausstattungs- und Umsetzungsmöglichkeiten. Die Firma Lindstädt Werbetechnik ist ein Meisterbetrieb im Bereich der Schilder- und Lichtreklameherstellung und steht Ihnen bei Ihren Projekten gerne beratend zur Seite.

Weitere Beispiele für Lichtreklameanlagen finden Sie hier.

Lindstädt, Leuchtschrift Augsburg